. . . . . . . . . . . Buttonnetzwerk für ein freies Internet
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks
Freies Politikforum für Demokraten und Anarchisten

PLATTFORM FÜR LINKE GEGENÖFFENTLICHKEITEN

gewaltverherrlichende, rassistische, sexistische oder faschistische Beiträge werden kommentarlos gelöscht!
Auch trollende Stalker und/oder stalkende Trolle haben hier keine Chance.
Regeln für's Forums-Miteinander sind unter Wichtiges zum Forum nachzulesen.

 
Die Welt schaut Verbrechern zu - welch widerwärtige Heuchelei sogenannter Demokraten

Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: ... 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36 ...
Autor Beitrag
bjk

Beiträge: 7312
Ort: Berlin


New PostErstellt: 05.08.06, 12:48  Betreff:  Re: Schweigt nicht! - Friedens-Mahnwache vor der ARD  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  



... auch hier ist der Bericht eingestellt http://de.indymedia.org/2006/08/154100.shtml



Mensch bleiben muß der Mensch ...
von Tegtmeier
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Klaus Dieter Krieger
New PostErstellt: 05.08.06, 14:56  Betreff: Re: Mahnwache wegen des Qana-Massakers durch die Mörder-IDF heute in Berlin  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

"Kriegsverbrechen"?
Alle Welt redet im nur von den angeblichen"Kriegsverbrechen" Israel`s
Was ist den mit denen, der Hizbollah? Es werden wie immer in diesen
Tagen, die Tatsachen auf den Kopf gestellt. Wo waren den die Mahnwächter als wieder der iranische Staatspräsident, zur Vernichtung
Israel`s aufrief. Für Israel geht es wie immer in den letzten 60 Jahren um die nackte Existenz.
nach oben
bjk

Beiträge: 7312
Ort: Berlin


New PostErstellt: 05.08.06, 15:25  Betreff: Re: Mahnwache wegen des Qana-Massakers durch die Mörder-IDF heute in Berlin  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

    Zitat: Klaus Dieter Krieger
    "Kriegsverbrechen"?
    [...]
    Was ist den mit denen, der Hizbollah?
... da antworte ich mal mit einem Zitat eines Interviews aus der heutigen jW wie folgt:

jW "Die internationale Solidarität mit den Palästinensern und Libanesen hält sich allerdings in Grenzen. Auch in der Linken ist die Tendenz bemerkbar, zu beiden Seiten auf gleiche Distanz zu gehen. [...]"

Palm "Ich halte es für absolut falsch, die Schuld auf beide Seiten verteilen zu wollen. Man kann die israelische Terrormaschinerie nicht mit der Hisbollah vergleichen."


jW "Betrachten Sie den Widerstand der Hamas und der Hisbollah gegen die israelische Aggression als legitim?"

Palm "Wenn der nicht legitim ist, dann frage ich mich, was sich die Leute dort denn noch gefallen lassen sollen? Schlimmer als es ist, kann es für sie nicht mehr werden. In den palästinensischen Flüchtlingslagern gibt es eine Arbeitslosenrate von 90 Prozent, die Jugendlichen haben nicht den Funken einer Chance für ein nur halbwegs menschenwürdiges Leben. Ich kann Selbstmordattentate nicht gutheißen. Aber ich verstehe die Beweggründe dieser Menschen, die in der Logik der Verzweiflung liegen. Der Widerstand der Palästinenser und der Hisbollah ist, wenn auch nicht in jeder Form, legitim.



... und zu Deinen übrigen Vorwürfen und Rechtfertigungsversuchen an den IDF-Kriegsverbrechen ist hier im Sub-Forum "Außenpolitik" mehr als genug gesagt und belegt worden, es muß nicht wieder und wieder durchgekaut werden

Shalom
bjk



Mensch bleiben muß der Mensch ...
von Tegtmeier
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
matrix555

Beiträge: 356


New PostErstellt: 05.08.06, 15:32  Betreff: Re: Mahnwache wegen des Qana-Massakers durch die Mörder-IDF heute in Berlin  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

Ich verurteile die "Kriegsverbrechen" beider Seiten gleichmaßen.
Allerdings gibt es hinsichtlich der Dimensionen, der Absichtlichkeit und der Vorbereitung des Angriffskrieges der Israelis entscheidende Unterschiede.

Die arabische Welt hat seit Gründung des Staates Israel immer wieder das Existenzrecht des Staates angezweifelt. Das ist insofern nichts Neues.
Es gibt allerdings Unterschiede zwischen Selbstverteidigung und der "präventiven Kriegspolitik" Israels. Die Hisbollah ist aufgrund ihrer personellen Stärke und Ausrüstung gar nicht in der Lage einen Angriffskrieg gegen Israel zu führen. Auch selbst wenn der Iran eine Atombombe hätte. Man muß doch nur mal überlegen, welche Konsquenzen auch nur eine schmutzige Bombe in Israel für den Iran hätte, dann wird leicht deutlich, dass das Abschreckungspotential von 200 israelischen Atombomben sehr wohl funktioniert und Israel nicht in akuter Gefahr ist.
Israel hat mit seiner agressiven Angriffspolitik nicht unerheblich dazu beigetragen diese radikalen Stimmen zu fördern. Anstatt sich an UN-Resolutionen zu halten, bislang ca. 50, betreibt Israel eine rassisistische Bevölkerungs- und Kriegspolitik. Es darf nicht verwundern, wenn Gleiches mit Gleichem vergolten wird. Solange beide Seiten dieser Ideologie anhängen wird es keinen Frieden geben.
Dass dabei die jeweiligen Bevölkerungen und Zivilisten als Kanonenfutter instrumentalisiert werden, das ist das eigentlich Barbarische.

Man darf auch die Geschichte der Entstehung der Hisbollah nicht vergessen.
Diese entstand als eine Widerstandsbewegung auf die Agression Israels 1982 und die anhaltende Besetzung der Golanhöhen. Widerstand gegen Besatzung ist legal. Mir ist kein Fall bekannt, in der die Hisbollah in den letzten 5 Jahren vor Juli 2006 zivile Ziele in Israel angegriffen hat. Ich lasse mich da allerdings mit entsprechenden Fakten eines Besseren belehren.

Es erscheint mir höchst merkwürdig und bedenklich, dass Israel ein Laserabwehrsystem(erfolgreich getestet) gegen die Raketen der Hisbollah besitzt, aber nicht anwendet und statt dessen behauptet die deutschen Patriotsysteme seien gegen Katyusahs wirkungslos.(http://www.carookee.com/forum/freies-politikforum/2/11914599.0.01105.html?p=3)

Den aktuellen Krieg mit dem Selbstverteidigungrecht und der drohenden Gefahr einer iranischen Atombombe rechtfertigen zu wollen, ist was für die dummen Massen. Die wahren Kriegsgründe und Ziele liegen ganz woanders. Es geht wie schon im Irakkrieg um geopolitische Strategien.
Israel will Zugang zum Litanifluss und die USA im Libanon eine Marionettenregierung und amerikanische Basen etablieren. Als Teil des Deals protegiert die USA Israels Vorgehen vor der UN. Weil Amerika seine Streitkräfte im Irak gebunden hat und finanziell nicht mehr in lage ist eine zweite Front im Iran aufzumachen, versucht man die Nato-Staaten in den Konflikt hinein zu zwingen. Das ist auch die Basis der Freundschaft zwischen Bush und Merkel. Eine Kriegsbruderschaft.


____________________
Faschistische Regime spielen immer mit einer bestimmten Art von Propaganda. Weil sie die Dummen als Kanonenfutter für ihre Ziele brauchen, müssen sie ihre Botschaften in der Form einfacher Worte und emotionalisierender Muster kleiden, damit die unteren Anteile des Gehirns direkt adressiert werden.


[editiert: 05.08.06, 16:11 von matrix555]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
bjk

Beiträge: 7312
Ort: Berlin


New PostErstellt: 05.08.06, 15:35  Betreff: Re: Mahnwache wegen des Qana-Massakers durch die Mörder-IDF heute in Berlin  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

Die Berliner PDS, Körting und Nahostkrieg-Protestdemos


Zitate aus: http://www.jungewelt.de/2006/08-05/052.php

jW-Frage: "Ihr Koalitionspartner ist aber immerhin in der Lage, Stimmungsmache gegen die Flüchtlinge zu betreiben, indem er von potentiellen Terroristen spricht. Sollte man nicht vielleicht gegen den Innensenator statt gegen Demonstranten wegen Volksverhetzung ermitteln?"

PDS-Weichspülerin Marion Seelig: "Das geht etwas zu weit. Aber gegen die Äußerungen des Innensenators müssen wir uns deutlich positionieren, und ich werde Herrn Körting auch noch mitteilen, daß wir das nicht mittragen."


jW-Frage: "[...] Werden Sie sich an den Demonstrationen beteiligen, die von der Berliner Friedensbewegung gegen Israels Angriffskrieg geplant sind?"

PDS-Weichspülerin Marion Seelig: "Den Pro-Hisbollah-Demonstrationen der letzten Wochen haben wir uns nicht angeschlossen. Auf einer Friedensdemonstration, an der wir teilnehmen, darf nicht die Vernichtung Israels gefordert werden. Aber im Prinzip kann ich es mir vorstellen, gegen den Krieg zu demonstrieren."


Marion Seelig
.................................................................................................




... "ich werde Herrn Körting auch noch mitteilen, daß wir das nicht mittragen" und "Den Pro-Hisbollah-Demonstrationen der letzten Wochen haben wir uns nicht angeschlossen" - diese Sätze einer innenpolitischen Sprecherin der Linkspartei.PDS im Berliner Abgeordnetenhaus muß mensch sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen - und dann angewidert ausspucken!!!
... soso, "auch noch mitteilen" - warum hat sie denn nicht schon längst, also am vergangenen Dienstag, als der volksverhetzende Körting-Ukas erlassen wurde, den Innensenator ins Gebet genommen?!!!
... "Pro-Hisbollah-Demonstrationen" also - diese sogenannte innenpolitische Sprecherin hat mit an Wahrscheinlichkeit grenzender Sicherheit an keiner der Berliner Antikriegs-Demos im Juli teilgenommen sondern hat sich aus den lagezentrumsgesteuerten Medien und von den üblichen Schere-im-Kopf-Linken ihre Vorurteile und ihr politisches Urteil genau wie ihr Innensenatorkollege aufgrund von Annahmen und Verdächtigungen nur noch bestätigen lassen
... das ist der Inquisitions-Stil machtkorrumpierter KarrierepolitikerInnen, insbesondere bei der "angekommenen" PDS-Berlin
... Marion Seelig hat ja auch Anfang diesen Jahres den Knaller losgelassen bzw. ihrer SPD-Kollegin zugestimmt, daß die in der Koalitionsvereinbarung von 1998 festgeschriebene Kennzeichnungspflicht für Polizeibeamte nur deshalb noch nicht umgesetzt werden könne, weil ja die Polizeigewerkschaft Bedenken dagegen habe und sie doch bei solchen Entscheidungen "mitgenommen" werden müsse
... Marion Seelig beweist damit unbedarft und ungewollt, ihr kommt es wie allen Polit-Hofschranzen vor allem darauf an, den eigenen bequemen und lukrativen Sesselposten nur ja nicht auf's Spiel zu setzen und sich etwa meßbar gegen Schweinereien des Koalitionspartners zu stellen - nicht nur aber hier besonders schwerwiegend PDS-Berlintypisch eben
... so, jetzt mach ich mich gleich über den Fotobericht der gestrigen sehr eindrucksvollen Gedenk- und Mahnwache an der Gedächtniskirche, die Körting und sein Polizeichef Glietzsch mit martialischen Polizei-Rollkommandos der 21. Ehu provokativ haben umstellen lassen
... auch der Ordnungsamtgenehmigungschef, ein gewisser Herr Haß, war anwesend und schaute, der Name verpflichtet, noch grieseliger und verhärmter aus als gewöhnlich, konnte er doch keine einzige Provokation seitens der wieder gut zweitausendköpfigen Mahnwache-TeilnehmerInnen seinem Dienstherrn, dem harten Körting, vermelden
... denn er und seine Knüppelbrigaden wurden von den still Gedenkenden überhaupt nicht beachtet
... trotzdem wurden wir alle von den Spezialschergen der körtingschen Staatsbüttel auf Deuwel kommraus gefilmt und gefilmt und gefilmt
... ein zum "Präsenz zeigen" verpflichteter älterer Polizist, also einer von der Sorte, die der Oma über die Straße helfen, bedauerte mir gegenüber auch diesen völlig überflüssigen und provokativen Polizeieinsatz, der nur politische Gründe habe, denn keine der vorangegangenen Mahnwachen habe auch aus seiner Sicht je Anlaß für die martialische Drohgebärde gegeben
... zu Körtings spätpubertärartigem Muskelspiel im Anhang einige Fotos von gestern abends rund um die und weiträumig vor der Gedächtniskirche
... in Kürze folgt hier der Fotobericht des gestrigen Gedenkens an die Nahost-Kriegsopfer



Mensch bleiben muß der Mensch ...
von Tegtmeier


[editiert: 05.08.06, 15:36 von bjk]



Dateianlagen:

IMG_0647.JPG (118 kByte, 700 x 525 Pixel)
Anzeige optimiert für beste Darstellung.
Großansicht - speichern

IMG_0648.JPG (135 kByte, 700 x 525 Pixel)
Anzeige optimiert für beste Darstellung.
Großansicht - speichern

IMG_0649.JPG (85 kByte, 700 x 525 Pixel)
Anzeige optimiert für beste Darstellung.
Großansicht - speichern

IMG_0650.JPG (107 kByte, 700 x 525 Pixel)
Anzeige optimiert für beste Darstellung.
Großansicht - speichern

IMG_0654.JPG (123 kByte, 700 x 525 Pixel)
Anzeige optimiert für beste Darstellung.
Großansicht - speichern

IMG_0666.JPG (143 kByte, 700 x 947 Pixel)
Anzeige optimiert für beste Darstellung.
Großansicht - speichern

IMG_0691.JPG (113 kByte, 700 x 525 Pixel)
Anzeige optimiert für beste Darstellung.
Großansicht - speichern

IMG_0692.JPG (113 kByte, 700 x 525 Pixel)
Anzeige optimiert für beste Darstellung.
Großansicht - speichern

IMG_0702.JPG (81 kByte, 700 x 525 Pixel)
Anzeige optimiert für beste Darstellung.
Großansicht - speichern

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
bjk

Beiträge: 7312
Ort: Berlin


New PostErstellt: 05.08.06, 15:48  Betreff: Re: Mahnwache wegen des Qana-Massakers durch die Mörder-IDF heute in Berlin  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  



... schnell noch vor dem schon zweimal angekündigtem Fotobericht diese Meldung: morgen, sonntags den 6.8. ab 17 Uhr, findet wieder eine "Solidardemo" mit Israel statt, sie beginnt am Hackeschen Markt und soll am Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor enden.
... na. ist doch Ehrensache, daß ich mit meiner Digicam dabei bin, ojottejott NEE, daneben herlaufe und Stimmungsfotos mache

bjk



Mensch bleiben muß der Mensch ...
von Tegtmeier


[editiert: 05.08.06, 15:50 von bjk]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
anna_pl

Beiträge: 4

New PostErstellt: 05.08.06, 16:07  Betreff: Re: Mahnwache wegen des Qana-Massakers durch die Mörder-IDF heute in Berlin  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

Die Zapatisten gehen anders vor und von denen könnte man vielleicht lernen: die haben vor kurzem einen staatlichen Sender besetzt und eigene Nachrichten gesendet. Ist das vielleicht eine Idee?

Achtung für alle Teilnehmer!

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
matrix555

Beiträge: 356


New PostErstellt: 05.08.06, 16:12  Betreff: Re: Mahnwache wegen des Qana-Massakers durch die Mörder-IDF heute in Berlin  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

    Zitat: anna_pl
    Die Zapatisten gehen anders vor und von denen könnte man vielleicht lernen: die haben vor kurzem einen staatlichen Sender besetzt und eigene Nachrichten gesendet. Ist das vielleicht eine Idee?

    Achtung für alle Teilnehmer!
Wie Achtung für alle Teilnehmer??????
Was meinst du damit?


____________________
Faschistische Regime spielen immer mit einer bestimmten Art von Propaganda. Weil sie die Dummen als Kanonenfutter für ihre Ziele brauchen, müssen sie ihre Botschaften in der Form einfacher Worte und emotionalisierender Muster kleiden, damit die unteren Anteile des Gehirns direkt adressiert werden.
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
anna_pl

Beiträge: 4

New PostErstellt: 05.08.06, 16:21  Betreff: Re: Mahnwache wegen des Qana-Massakers durch die Mörder-IDF heute in Berlin  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

Hochachtung, das meine ich damit, entschuldige die Schreibfehler.

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
matrix555

Beiträge: 356


New PostErstellt: 05.08.06, 16:31  Betreff: Re: Mahnwache wegen des Qana-Massakers durch die Mörder-IDF heute in Berlin  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

Du weist auch , dass die Zapatisten zunächst eine bewaffnete Guerillaorganisation waren und natürlich durch die indigene Bevölkerung auf einer breiten Basis getragen werden.
Für hier sehe ich da keine diekten Möglichkeiten, wie der Besetzung von Fernsehsendern, weil unserer Indigenen lieber Fussball schauen wollen.


____________________
Faschistische Regime spielen immer mit einer bestimmten Art von Propaganda. Weil sie die Dummen als Kanonenfutter für ihre Ziele brauchen, müssen sie ihre Botschaften in der Form einfacher Worte und emotionalisierender Muster kleiden, damit die unteren Anteile des Gehirns direkt adressiert werden.


[editiert: 05.08.06, 16:38 von matrix555]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: ... 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36 ...
Seite 31 von 51
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com

Layout © subBlue design
. . . zum Politikmagazin auf diesen Button klicken >> bjk's Politikmagazin . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .