Schüßler Mineralstoffe

Adler Pharma
Produktion und Vertrieb GmbH
Brucker Bundesstraße 25 A
A-5700 Zell am See - Österreich

Telefon 0043 (0) 6542/55044
Telefax 0043 (0) 6542/550444

info@adler-pharma.at
www.adler-pharma.at
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks
Behandlung eines verkapselten Bluterguß

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
fee81

Mitglied

Beiträge: 8

New PostErstellt: 05.08.10, 20:14  Betreff: Behandlung eines verkapselten Bluterguß  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Hallo liebes Forum,

wie man im Betreff schon lesen kann, suche ich eine Möglichkeit, dem Abklingen eines Blutergusses ein bißchen Beine zu machen.

Bin vor gut 2 Wochen spontan über den Lenker abgestiegen, um das mal so zu nennen. Leider bin ich dabei plump auf die linke Seite geknallt - da schicker großflächiger Bluterguss auf dem Oberschenkel - und mit dem rechten Oberschenkel auf dem Lenker/Griff gelandet. Hab gekühlt und Heparingel drauf geschmiert solange wies offensichtlich weh tat.
Jetzt hab ich gemerkt, dass ich immer noch eine kleine Beule im Oberschenkel habe und war dann doch mal beim Arzt.
Der sagte, kann man nur abwarten, dass braucht Zeit. An die chirugische Variante in letzter Instanz möchte ich mal noch nicht denken.

Meine Kollegin fragte mich nur ganz erstaunt, ob ich denn nicht Arnika genommen hätte. Hab ich nicht. Der Arzt meinte, dass würde - wen überhaupt - auch nur ganz Anfang was helfen.

Aber mich hat das auf die Idee gebracht, ob ich nicht mit den Schüssis irgendwie den Abtransport/Aufspaltung des Blutergusses unterstützen könnte, damit sich das nicht noch mehr als eh schon verkapselt und womgöglich immer da bleibt. Ein wenig eitel bin ich ja schon, und weder eine Murmel auf dem Bein noch eine Narbe von einem Eingriff lassen mich Jippieh schreien.

Ich hoffe, ihr habt eine gute Idee.

Gruß, Fee

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
henna
Ehemaliges Mitglied


New PostErstellt: 06.08.10, 11:17  Betreff: Re: Behandlung eines verkapselten Bluterguß  drucken  weiterempfehlen

hallo fee,

nimm doch die salze (innerlich und äußerlich), die unter a-z
bei "bluterguss" angegeben sind:

http://www.adler-pharma.at/rubriken/beschwerden/b-bluterguss.html

auch öfters breiauflagen machen > mit folie abdecken, dann trocknets
nicht so schnell aus.

dann sollte dieses "makel" bald der vergangenheit angehören und deine schönheit nicht beeinträchtigen. ;-)

viel erfolg!
gruß henna

ach ja>arnica würde ich trotzdem noch dazunehmen.

>>>bestehende Hämatome werden schneller resorbiert und so die Wundheilung gefördert<<<

http://www.homoeopathie-jaeger.de/arnika2.htm


luzi hat mal einen guten "notfall"-link hier eingestellt:

http://file1.carookee.com/forum/mineralstoffe/4/file/3980218/notfallblaetter.pdf?w


[editiert: 06.08.10, 11:30 von henna]
nach oben
gertraud.s.
Moderatorin des Forums

Mitglied

Beiträge: 5601
Ort: Perg/OÖ


New PostErstellt: 06.08.10, 13:35  Betreff: Re: Behandlung eines verkapselten Bluterguß  drucken  weiterempfehlen

Hallo Fee81,
ich hatte vor kurzem selber beobachten dürfen, wie ein durch einen deftigen SToss entstandener, großflächiger Bluterguss mit Hilfe des Gels "W" und auch der Evocell Creme (beide abwechselnd verwendet) innerhalb eineinhalb Wochen gänzlich verschwunden ist. Ganz davon abgesehen, dass natürlich auch die damit verbundenenen Schmerzen verschwanden.

Bitte ein paar Mal am Tag anwenden.

Alles Gute,
Gertraud



"Suchet nicht das, was die Alten gelehrt haben, sondern das, was sie selbst gesucht haben."
Basho, jap. Zenmeister
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
fee81

Mitglied

Beiträge: 8

New PostErstellt: 07.08.10, 16:10  Betreff: Re: Behandlung eines verkapselten Bluterguß  drucken  weiterempfehlen

vielen dank.
dann werde ich mich nochmal aufmachen in die apotheke und arnica und das gel besorgen. die salze hab ich zum glück alle da.

ein wunderschönes wochenende wünsche ich euch.
fee

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Waldfee

Mitglied

Beiträge: 167
Ort: Perg

New PostErstellt: 10.08.10, 15:04  Betreff: Re: Behandlung eines verkapselten Bluterguß  drucken  weiterempfehlen

Hallo Fee,

arnica kannst du schon auch noch nach längerer zeit nehmen.
dann brauchst halt eine andere Potenzierung. würde dir D30 empfehlen.
Oder auch das Arnicagel.

Mit dem Gel "W" hab ich auch schon gute Erfolge bei Verletzungen und Blutergüssen. Die Breiauflage finde ich allerdings fast noch wirksamer.

ansonsten kannst du dir die passenden Cremegele ja mischen lassen.

alles Gute
Waldfee



Es gibt auf der Welt eine einzigen Weg, welchen niemand gehen kann außer dir:
Wohin er führt, frag nicht. Geh ihn !
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com

Layout © Karl Tauber